30. Juni 2018

Autospiegelungen: zwei Arbeiten von Hubert Heinrich!

Weiterlesen

Hubert Heinrich, GT3RS
Acryl auf Leinwand, 200 x 100 cm
Preis auf Anfrage

Hubert Heinrich, Porsche 2018
Acryl auf Leinwand, 150 x 150 cm
Preis auf Anfrage

 

Hier ein paar Eckdaten zu Hubert Heinrich’s Vita, für weitere Auskünfte können Sie uns gerne anrufen oder eine Email schreiben.

1960 – Geboren in Aachen

1977-1980   Ausbildung zum Tischler

1981-1982   Fachoberschule für Gestaltung in Aachen

1982-1988   freischaffender Autodidakt in  Malerei und Zeichnung

1988-1994   Studium „Objekt Design“ an der FH-Aachen

bei Prof. Christiane Maether

Schwerpunkte –Malerei und Abstraktion

seit 1992      künstlerische Auseinandersetzung mit konstruktiver Gestaltung

1994            abgeschlossene Diplomarbeit: theoretische und praktische Auseinandersetzung mit Messe-Design

1995-1997   Lehrauftrag an der FH für Design in Aachen, Bereich „Interieur“

1997            Studienreise mit Studenten der Fachhochschule nach Rom

1999            Gewinner des „Silverprize“ des „1st international carpet design competition 99“, Kyoto (Japan)  Teppichentwürfe

seit 2001      freischaffender Künstler

12. Juni 2018

Schon bald in Ihrem Briefkasten: Lutherer / Kamili / Maier

Weiterlesen

Freuen Sie sich auf unsere neueste Publikation mit Arbeiten von Andreas Lutherer, Ben Kamili und Maria Maier. Hier vorab können Sie schon einen ersten Blick hinein werfen. In den kommenden Tagen werden Sie alle Arbeiten auch bei uns in der Online-Galerie finden, bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen wie immer gerne direkt, per Email oder Telefon. Alle Arbeiten sehen Sie natürlich auch in der Galerie in der Theaterstrasse.

MAGAZIN

Sollten Sie nicht in unserem Versandverteiler sein, so kommen Sie gerne in der Theaterstrasse vorbei um Ihrer persönliches Exemplar abzuholen.

02. Mai 2018

Der SHOP ist online !

Weiterlesen

Lange Lange hat es gedauert – haben Sie nochmals besten Dank für Ihre Geduld in den letzten Wochen! Nun aber ist der Shop online und wir werden ihn in den kommenden Wochen weiter füttern. Wir freuen uns über Ihr Feedback und wie immer über Ihre Kontaktaufnahmen, sollten Sie auf der Internetseite nicht fündig werden.

Ihre Gabriele Müller & Team

15. April 2018

Aktuelle Ausstellungsbeteiligungen von Philipp Hennevogl

Weiterlesen

 

Axel Obiger feiert 100 Ausstellungen

14. April 2018 – 05. Mai 2018

Brunnenstrasse 29, Berlin

www.axelobiger.net

Drucksache

Tendenzen zeitgenössischer Druckgrafik

18. April bis 10. Juni 2018

Breite Straße 8, Berlin

www.galerie-pankow.de

30 Jahre Kunstpreis Mainzer Stadtdrucker
Die Preisträger präsentieren Ihre Werke!

Jubiläumsausstellung

28.04.2018 – 02.06.2018

Galerie Mainzer Kunst!
Weihergarten 11
Mainz am Rhein

www.mainzerkunst.de

29. September 2017

Der Vater des Sams im Radio

Weiterlesen

„Eigentlich wollte Paul Maar ein Buch über einen schüchternen Mann schreiben. Doch dann wurde das freche Sams zur Hauptfigur und zeigte dem biederen Herrn Taschenbier, wie man Spaß hat. Auch Paul Maar wurde nur Autor, weil er gute Ratschläge ignorierte.“

Hören Sie den Beitrag mit dem sympathischen Autor auf Deutschlandfunk Kultur:

Der Vater des Sams bei Deutschlandfunk Kultur

Und dabei bietet sich bestens ein Durchklicken durch unser Angebot mit Originalzeichnungen von Paul Maar an. Alle Arbeiten von Paul Maar gibt es exclusiv nur bei uns zu erwerben.

02. September 2017

2. September 2017

Arbeiten von Marc Chagall in der Galerie und hier im Booklet

Weiterlesen

Noch bis 5. Oktober sehen Sie in den Galerieräumen in der Theaterstrasse eine Auswahl an ‚traumhaften‘ Arbeiten von Marc Chagall. In diesen Tagen wird auch der dazugehörige Katalog fertig, das PDF dazu können Sie heute schon hier einsehen: MARC CHAGALL – BOOKLET .

Vorwegnehmen können wir auch einen kleinen Fehler, die Seite 18 des PDFs werden sie im gedruckten Katalog leider nicht finden. Auch deswegen, schauen Sie einfach in der Galerie vorbei um alle Arbeiten in tatsächlicher Grösse zu sehen – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

10. Dezember 2016

10. Dezember 2016

Der David Hockney Sumo in Würzburg !

Weiterlesen

Noch nie zuvor wurde Hockneys Œuvre in vergleichbarer Ausführlichkeit und Tiefe dargestellt
– und schon gar nicht in einem derart atemberaubenden Format. 
Hockney selbst ist in jedem Aspekt dieses Buches präsent. Er hat das Vorwort mit der Hand geschrieben, die vorgestellten Werke ausgewählt und angeordnet und ihre farbliche Darstellung im Druck abgenommen.
Der Band ist gleichermaßen eine persönliche Rückschau wie die Bestandsaufnahme eines rahmensprengenden Werks, das immer wieder neue Wege beschritten hat.

A Bigger Book, TASCHEN Verlag 2016, Collectors Edition 1 – 1000, Exemplar 862/1000 mit Grafi, € 4.000.-

hockney_su_gb_furniture009_02641_web

30. September 2016

30. September 2016

„NEU und EXKLUSIV“

Weiterlesen

NEU und EXKLUSIV für die Fans von Ali Mitgutsch im bundesweiten Alleinverkauf 

Die Wimmelbild-Klassiker FRÜHLING, SOMMER, HERBST aus dem Jahreszeitenbuch als Fine Art Print (Papierformat 50,0 x 70,0 cm), Einzelpreis 125 Euro

Alle Abbildungen auf der Website unter ALI MITGUTSCH

Ali Mitgutsch aus dem Jahreszeitenbuch 'Sommer' Ravensburger-Verlag 2007, Fine Art Print, drucksigniert Papiermaß 50,0 x 70,0 cm € 125

Ali Mitgutsch aus dem Jahreszeitenbuch ‚Sommer‘,
Ravensburger-Verlag 2007,
Fine Art Print, drucksigniert
Papiermaß 50,0 x 70,0 cm, € 125

Ali Mitgutsch, aus dem Jahreszeitenbuch 'Frühling' Ravensburger-Verlag 2007, Fine Art Print, drucksigniert Papiermaß 50,0 x 70,0 cm € 125

Ali Mitgutsch, aus dem Jahreszeitenbuch ‚Frühling‘,
Ravensburger-Verlag 2007,
Fine Art Print, drucksigniert
Papiermaß 50,0 x 70,0 cm, € 125

Ali Mitgutsch, aus dem Jahreszeitenbuch 'Herbst' Ravensburger-Verlag 2007, Fine Art Print, drucksigniert Papiermaß 50,0 x 70,0 cm € 125

Ali Mitgutsch, aus dem Jahreszeitenbuch ‚Herbst‘,
Ravensburger-Verlag 2007,
Fine Art Print, drucksigniert
Papiermaß 50,0 x 70,0 cm, € 125

17. Juli 2016

17. Juli 2016

„Picasso !“

Weiterlesen

Pablo Picasso ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er gilt als Vorbild und Inbegriff der Modernen Kunst wie kein Zweiter. Sein Name fällt als Maler, Graphiker, Bildhauer und Mitbegründer des Kubismus. Die Faszination um das Kunstgenie ist auch 43 Jahre nach seinem Tod ungebrochen. Seine Werke zählen zu den Konstanten des internationalen Kunstmarktes.

Unsere Ausstellung zeigt 33 graphische Darstellungen aus den Jahren 1925 – 1970. Eine Auswahl hieraus ist in diesem Katalog abgebildet. Die gesamte Auswahl präsentieren wir für nur kurze Zeit bis 30. August 2016 in unseren Galerieräumen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse.

KATALOG Picasso – Graphische Arbeiten

Katalogbearbeitung: Anna Wolfesberger MA, Tobias Müller MA

14. Oktober 2015

14. Oktober 2015

Christian Grumbach bei den „Buben von Odeeh“

Weiterlesen

Bei Otto Drögsler und Jörg Ehrlich zuhause findet man einige Tondi von Christian Grumbach. Das kann man jetzt sehen in der ELLE in einer schönen Bilderstrecke mit Interview mit den beiden Designern. Ihr Label Odeeh ist ansässig in Giebelstadt, Ihre Mode wird unteranderem in Japan gerne getragen. Die Arbeiten von Christian Grumbach finden sie bei uns in der Galerie.

ELLE Interior Interview mit Odeeh

16. September 2015

16. September 2015

Ernst-Hoferichter-Preis für Ali Mitgutsch

Weiterlesen

Der Schöpfer der Wimmelbücher, Ali Mitgutsch (80), wird mit dem Ernst-Hoferichter-Preis 2016 ausgezeichnet. Das teilte die Stadt München am heutigen Mittwoch mit. Die Jury dazu: «Wer behauptet, dass man nur mit Worten erzählen kann, der kennt Ali Mitgutsch nicht. Mit seinen Bildern lässt er die Kleinen und Großen die Welt und den Alltag entdecken, erzählt, wie es so zugeht im Dorf und in der Stadt, auf dem Wasser und in den Bergen.»

Der mit 5000 Euro dotierte Preis geht auf den Münchner Schriftsteller Ernst Hoferichter zurück. Seit 1975 werden mit der Auszeichnung freischaffende Münchner Künstler aus dem Bereich Literatur und Kabarett geehrt. Darunter waren unteranderem Ernst Augustin, Doris Dörrie, Jörg Hube, Bruno Jonas, Luise Kinseher, Erwin Pelzig, Gerhard Polt, Tilman Spengler, Marcus H. Rosenmüller und Christoph Süß.

Wir gratulieren herzlichst!

Entdecken Sie Original Arbeiten, sowie noch verfügbare Exemplare einer Sonderedition „Hier in den Bergen“ auf der Künstlerseite von Ali Mitgutsch, hier auf dieser Website. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Blättern.

Ali Mitgutsch – Künstlerseite

21. April 2015

21. April 2015

Ali Mitgutsch Ausstellungseröffnung – jetzt vormerken!

Weiterlesen

Zur Ausstellungseröffnung mit Buchpremiere und Lesung

am Samstag, 9. Mai 2015, 16 Uhr

lade ich Sie – Alt und Jung – sehr herzlich ein.

Einführung in die Ausstellung durch Dr. Eva-Suzanne Bayer.

Außerdem liest der Münchner Autor Ingmar Gregorzewski erstmals aus dem Buch „Herzanzünder – Mein Leben als Kind“, den Kindheitserinnerungen von Ali Mitgutsch, die er gemeinsam mit dem Künstler aufgezeichnet hat.

SONDEREDITION: Ali Mitgutsch, In den Bergen  Seriegrafie (15 Farben) nach Original-Vorlage auf Rives-Bütten 280 g  Auflage 200, Faksimile-Signatur,  Motivgröße 66 x 45 cm, Papierformat 85 x 60 cmEuro 350,-

SONDEREDITION: Ali Mitgutsch, In den Bergen

Seriegrafie (15 Farben) nach Original-Vorlage
auf Rives-Bütten 280 g
Auflage 200, Faksimile-Signatur,
Motivgröße 66 x 45 cm, Papierformat 85 x 60 cm
Euro 350,-

Autobiografie - 9783423280570

 

18. April 2015

18. April 2015

Franca Bartholomäi neu mit im Galerieprogramm

Weiterlesen

Franca Bartholomäi hat sich dem Holzschnitt verschrieben. In dieser künstlerischen Form vereinen sich Reduktion, Konzentration, Genauigkeit und Langsamkeit – Prinzipien, die der Betrachter in den Arbeiten wiederfindet. Die Ordnung der Linie und der zueinander komponierten Bildelemente beherrschen die fein ziselierten Bildbühnen. In fast expressionistischer Manier präsentieren sich kuriose und groteske Momente, absurde Situationen, verschrobene Gestalten.

Kind, aus der Serie Melencolia Infantilis, 2013Holzschnitt, 10er Auflage Druck, 40 x 30 cm, Papier 43 x 33cm € 270,-

Kind, aus der Serie Melencolia Infantilis, 2013
Holzschnitt, 10er Auflage Druck, 40 x 30 cm, Papier 43 x 33cm
€ 270,-

06. März 2015

06. März 2015

Ali Mitgutsch Sonderedition

Weiterlesen

Ali Mitgutsch – der berühmte Wimmelbild-Erfinder – wird dieses Jahr 80 Jahre!

Aus diesem Anlass verlegen wir eines seiner bekannten Wimmelbilder aus „In den Bergen“, erschienen bei Ravensburger, Erstauflage 1979. Die qualitativ hochwertige Seriegrafie druckt der bekannte Siebdrucker Hans Peter Haas in Leinfelden-Echterdingen, ein Meister seines Faches.

Verfügbar ab März 2015 – Bestellungen exklusiv nur über meine Galerie.

Ali Mitgutsch, Hier in den Bergen
Seriegrafie (15 Farben), nach Original-Vorlage auf Rives-Bütten 280 g
Auflage 200, Faksimile-Signatur
Motivgröße 66 x 45 cm, Papierformat 85 x 60 cm
Euro 350,-

21. Oktober 2014

21. Oktober 2014

Pascal Heiler in der Stadtbücherei Würzburg

Weiterlesen

Wir laden Sie herzlich zur Cartoon-Ausstellung „Mein Leben auf der Überholspur“ in der Stadtbücherei Würzburg ein. Gezeigt werden sowohl lustige als auch sehr lustige Cartoons, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind. Dauer der Ausstellung 21.10. bis 13.12.2014.

Die Cartoons sind als signierte Pigmentdrucke in limitierter Auflage bei uns in der Galerie erhältlich.

Pascal Heiler, Installationsansicht Stadtbücherei - Cafe

29. Juli 2014

29. Juli 2014

Die Hände von Manuel Neuer

Weiterlesen

Im Rahmen des Projektes ‚Kalender der Hände‘ realisierte Mike Meyer Photography im Jahr 2011 mit dem Arsiris Verlag das Projekt Hand in Hand for Children e.V., u.a. mit den Händen von UDO WALZ, BRITTA HEIDEMANN, TILL BRÖNNER, Model MARCUS SCHENKENBERG, JOHANNES HEESTERS, THOMAS FRITSCH, WERNER BALDESSARANI und eben auch MANUEL NEUER.

Nationaltorwart Manuel Neuer hat entscheidend zum Gewinn der Fussball-WM 2014 beigetragen.

Für seine Fans hat Mike Meyer diese beeindruckende Darstellung der Hände des Fussballweltmeisters in einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren verlegt (VK 360 Euro, C-Print s/w).

Bestellungen exklusiv über diese Galerie!

Manuel Neuer, Hände 2011Auflage 50, C-Print s/w, 30,0 x 40,0 cm        € 360,-

Mike Meyer, Manuel Neuer, Hände 2011
Auflage 50, C-Print s/w, 30,0 x 40,0 cm, Euro 360.-

27. Januar 2014

27. Januar 2014

YEHUDA BACON

Weiterlesen

Zum 69. Mal jährt sich heute die Befreiung von Auschwitz. Der Maler Yehuda Bacon erlebte das Vernichtungslager als Kind – seine Zeichnungen wurden als Beweise im Eichmann-Prozess verwendet. Er war ein neugieriger Junge: Die Kapos ließen ihn im Leichenlift fahren und zum Aufwärmen in die Gaskammern gehen.

Lesen Sie dazu den Beitrag auf Spiegel Online:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/auschwitz-birkenau-ueberlebender-yehuda-bacon-ueber-holocaust-a-945791.html

18. Januar 2014

18. Januar 2014

THITZ KOMMT …

Weiterlesen



Zu unserer großen Freude können wir Ihnen die Anwesenheit des kreativen Tüten-Künstlers
zur Eröffnung seiner Ausstellung am Samstag, 01. Februar 2014 ankündigen.

Zudem ganz neu – und eigens für diese Ausstellung hat Thitz ein Würzburg-Acrylbild
auf Tüten und Leinwand gefertigt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein erlebnisreichen Nachmittag mit Thitz.

Würzburg, 2014, Acryl auf Tüten und Leinwand, 120 x 140 cm, Preis auf Anfrage

01. Januar 2014

01. Januar 2014

AUSSTELLUNG MIT THITZ

Weiterlesen


THITZ    BAG INSIDE

 01. – 26. Februar 2014.

Eröffnung: Samstag, 01. 02. 2014, 16 Uhr

Es spricht die Kunsthistorikerin Dr. Eva-Suzanne Bayer.

‚Istanbul – Hagia Sofia‘ 2013
Acryl und Tüten auf Leinwand
120×140 cm



„Wer Großstädte wirklich malen will, darf nicht eine ausgedachte Stadt darstellen, sondern muß versuchen, das empfundene Erlebnis an sich zu malen, mit allen Geräuschen, Krach, Staub und Gerüchen. In eine Sekunde Stadt paßt unendlich viel Information – diese Stadt meine ich, das sind meine inneren Bilder“ postuliert Thitz. Für den 1962 geborenen Künstler sind Reisen Ausgangspunkt seiner Malerei. In den letzten Jahren besuchte er Brasilien, Marokko, Italien, Island, die Türkei, Norwegen, Schweden, Ecuador, Mexiko, Guatemala, Indien, Nepal, Südafrika und die USA. Unterwegs sammelt er Artefakte urbaner Kulturen – und was bildet eine Zivilisation besser ab als Einkaufstüten? Thitz integriert sie in seine Stadtlandschaften, und ihre Laschen verwandeln sich in optische Reißleinen für den Sprung aus der nüchternen Realität in verborgene Dimensionen. Tüten aus aller Welt liegen unter seinen Stadtlandschaften, in immer neuen Übermalungen entfaltet sich ein faszinierend assoziatives Gedankengefl echt zwischen Tüten und Malerei. Henkel durchbrechen die Leinwand, stehen im Bild oder ragen über die Leinwand hinaus. Henkel scheinen überall griffbereit, als seien die Gemälde selbst Tüten. In dieser Kopplung von scheinbar nicht Zusammengehörendem entstehen neue Bilder der Stadt, ambitionierte Bilder jenseits einer äußerlich sichtbaren Wirklichkeit, bilder, in denen Gefühle, Ahnungen, Spannungen und Stimmungen herausgefi ltert werden. Die Farben beginnen zu leuchten, tausende Figuren bevölkern Fassaden, Häusermeere, Wasserflächen und sogar den Himmel. „Seine Städte sind moderne Schönheiten: schön, groß, laut, grell, dynamisch und pulsierend, zugebaut mit bunten Hochhäusern, angefüllt mit Autos, Menschen, schillernden Schaufenstern und Werbeplakaten“ schrieb Anja Wenn von der Kunsthalle Karlsruhe. Genauso wie die lauten Farbakkorde beherrscht Thitz die subtilen Zwischentöne: Wie eine Fata Morgana steigt die Silhouette von Santa Maria della Salute über dem Canal Grande auf. Das Licht ist in der venezianischen Architektur immer von herausragender Bedeutung gewesen. Kongenial nimmt Thitz die Ideen des Architekten Baldassare Longhena auf, vermehrt sie um eigene Zutaten und belebt sie. Auf den ruhigen Wassern der Lagune treiben Tüten wie philosophische Kommentare. Thitz’ Kunst hat viele Facetten. Heiter und sonnendurchströmt können seine Bilder sein wie die Hagia Sophia, einst Konstantinopols Kaiserkathedrale, heute Touristenattraktion im quirligen Istanbul. Cool und grellfarbig wie Tokio oder New York, visionär wie Londons riesiges Panorama aus der Vogelperspektive, tiefsinnig wie die Werke seiner Hybrid-Serie in ihrer zurückgenommenen Farbigkeit. Jörk Rothamel



11. Oktober 2013

11. Oktober 2013

PASCAL HEILER GEWINNT DEUTSCHEN CARTOONPREIS 2013

Weiterlesen


Der Deutsche Cartoonpreis 2013 wurde am Freitag auf der Buchmesse verliehen. Als bestes Talent wurde Pascal Heiler ausgezeichnet, bei den Profis gewann der Stern-Karikaturist Til Mette.

Die Jury überzeugte Heiler durch seinen reduzierten Stil. „Weniger ist mehr. Und er beherrscht das Zusammenspiel von Bild und Text wirklich hervorragend“, sagt Jury-Mitglied Antje Haubner vom Carlsen Verlag.

16. September 2013

16. September 2013

NEUE INTERNETSEITE ONLINE

Weiterlesen


Die neue Version meiner Galerie-Homepage wird heute online gestellt – im komplett neuen Gewand, mit einer modernen Konzentration auf die Kunstwerke und mit einer übersichtlichen Navigation.

Vielen Dank an dieser Stelle an meine Tochter Anne Caroline Müller und die Jungs von „Gridcell“!

 

01. August 2013

01. August 2013

CHRISTO

Big Air Package

Weiterlesen

18 Jahre nach der Verhüllung des Reichstages und 14 Jahre nach der Abschlussinstallation „The Wall“ für die Internationale Bauausstellung Emscher Park präsentiert Christo im Gasometer Oberhausen ein weiteres außergewöhnliches Kunstprojekt. Der weltweit angesehene Künstler zeigt in dem 117 Meter hohen Industriedenkmal sein „Big Air Package“ – die größte bisher geschaffene Innenraumskulptur der Welt.

Ansehen gehen, noch bis 30. Dezember!


onlineImage