Thomas Möser

Thomas Möser wird in Neuburg an der Donau geboren. Bereits während der Schulzeit liebt er naturalistisches Zeichnen, erste Ölbilder entstehen im Alter von 16 Jahren.

Nach dem Abitur studiert er zunächst Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität in München, es schließt sich ein Studium als Kunsterzieher an. Zwischen beiden Studiengängen erlernt Thomas Möser das akademische Zeichnen bei Bildhauer Rudolf Rötter. Er vertieft das intuitive Zeichnen bei Peter Zeiler und schließt im Kontext zur Kunsttherapie eine weitere Ausbildung in Malerei an. Nach dem Staatsexamen folgt ein Doktoranden-Studium.

Thomas Möser erhält in München am Lehrstuhl für Kunsterziehung einen Lehrauftrag für Zeichnen. Doch Wissenschaft und Kunst gehen letztendlich unterschiedliche Wege und Thomas Möser entscheidet sich für die Kunst. Am Ende der 80er Jahre arbeitet er als freier Künstler abwechselnd in München und Torre San Marco in Italien, wo er sich später ein Atelierhaus einrichtet.

Arbeiten von Thomas Möser werden im nationalen und internationalen Kunsthandel angeboten, so u.a. in USA, Australien, Spanien oder Frankreich. Seine Werke befinden sich im Besitz privater wie öffentlicher Sammlungen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt