Künstler – Mel Ramos

Mel Ramos

Mel Ramos (Melvin John Ramos) wird am 24. 7. 1935 in Sacramento (Kalifornien) geboren. 1954 beginnt er am Sacramento Junior College Kunst sowie Kunstgeschichte zu studieren. 1955 setzt er sein Studium am Sacramento State College bei Wayne Thiebaud fort, der ihn nachhaltig beeinflusst. Wie sein Lehrer greift Mel Ramos den Stil der Pop-Art auf; in seinen Gemälden tauchen die Superhelden der Comicgeschichten auf.

In den 1960er Jahren wendet sich Mel Ramos mehr und mehr den Pin-up-Girls als Motive für seine Werke zu, mit denen er berühmt wird. Er reagiert damit in kritisch-ironischer Distanz auf die Klischees der Werbung. Die Aktfiguren wie auch die verschiedenen Gegenstände, auf und hinter denen die Pin-ups drapiert sind, erscheinen versachlicht und wie – für die Hard-core-Richtung der PopArt typisch – in kühles Neonlicht getaucht.

1964 findet in der Bianchini Gallery in New York die erste Einzelausstellung statt; 1967 folgt eine weitere wichtige Ausstellung im San Francisco Museum of Modern Art. Bald zählt Mel Ramos neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein zu den wichtigsten Künstler der Pop-Art.

Zahlreiche Museen und Galerien in USA und Europa präsentieren fortan regelmäßig seine Arbeiten. 1966 erhält Mel Ramos einen Lehrauftrag an der California State University in Hayward, den er bis 1997 wahrnimmt. Ab 1972 arbeitet Mel Ramos an einer Werkreihe, für die er seine Pin-up-Girls in berühmte Aktgemälde von Künstler-Kollegen wie Willem de Kooning oder Amedeo Modigliani einfügt. Ab 1980 wendet sich Mel Ramos verstärkt der Landschaftsmalerei zu, dazu entsteht eine ganze Reihe von Selbstportraits.

Mel Ramos lebt und arbeitet seit 1992 abwechselnd in Oakland, Kalifornien, sowie in Horta de San Juan in Spanien.

Bei Interesse nach verfügbaren Arbeiten und den Preisen, bitten wir Sie auch bei uns in die Online-Galerie zu schauen. Hier unten sind die Abbildungen vor allem als Information über das künstlerische Werk eingefügt.

Link zu den verfügbaren Arbeiten von Mel Ramos